Jump to Navigation

Heimliche Kontamination - Transgenes Saatgut, Biosicherheit und zivilgesellschaftliche Intervention in Costa Rica

Das Gen-ethische Netzwerk (GeN) hat gemeinsam mit dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) den Bericht "Die heimliche Kontamination" herausgegeben. Es geht um transgenes Saatgut, Biosicherheit und zivilgesellschaftliche Intervention am Beispiel Costa Rica.

Die 38-seitige DIN-A4-Broschüre kann bestellt werden im Büro des GeN (Brunnenstraße 4, 10119 Berlin, Telefon: 030-6857073, Fax: 030-6841183, gen@gen-ethisches-netzwerkSTOPSPAM.de).

Bitte Versandkosten in Briefmarken beilegen:
2 Euro für 1-3 Exemplare, 4 Euro für 4-8 Exemplare.
Spenden sind willkommen.Bankverbindung: Postbank Berlin, BLZ 100 100 10, Konto-Nr. 14499-102

AnhangGröße
0703_CR_eed_GeN_kurz.pdf1012.11 KB
0702GeN_eed_CR-Saatgut_Flyer.pdf159.2 KB