Jump to Navigation

PID ist keine Vorsorge sondern Selektion! - Verbände nehmen Stellung

Im Bundestag diskutieren die Abgeordneten; doch hören sie auch auf die Stimmen von Außen?

Folgende Verbände und Gruppierungen haben kritisch zur PID Stellung bezogen:

- Gen-ethisches Netzwerk, Februar 2011, zur Stellungnahme
- Stellungnahme von Expertinnen und Experten zur geplanten gesetzlichen Regelung
der Präimplantationsdiagnostik – Februar 2011, zur Stellungnahme (pdf wird runtergeladen)
- Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik, zur aktualisierten Stellungnahme, siehe oben die Stellungnahme von Expertinnen und Experten.
- Lebenshilfe e.V.
- BAG Selbsthilfe
- Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V.
- ReproKult (Frauen Forum Fortpflanzungsmedizin), aktuelle Stellungnahme vom Februar 2011 (pdf wird runtergeladen)
- Deutscher Ärztinnenbund. Ausschuß für Ethikfragen
- Institut für Mensch, Ethik und Wissenschaft, aktuelle Stellungnahme (pdf wird runtergeladen)