Jump to Navigation

Gen-Patente: Teilerfolg mit großem Haken

(Berlin, 13. Juni 2013) U.S. Supreme Court verbietet Patente auf menschliche Gene weitgehend. Allerdings bleiben weiterhin Möglichkeiten bestehen, auch menschliche DNA-Sequenzen zu patentieren. weiterlesen...

In seiner lang erwarteten Entscheidung hat der US Supreme Court am Donnerstag entschieden, dass Patente auf einzelne und isolierte Gene nicht zulässig sind. Die Entscheidung fiel im Zusammenhang einer Klage gegen die Patente der Firma Myriad Genetics auf menschliche DNA-Sequenzen, denen eine Rolle bei der Entstehung von Brustkrebs zugeschrieben wird (BRCA 1 und BRCA 2).
Insgesamt hat Myriad Genetics mit der Entscheidung des Supreme Court fünf Patente verloren. Die Börsenkurse des Unternehmens sind dennoch in die Höhe geklettert, weil Myriad andere Patent-Ansprüche verteidigen konnte. So urteilte der Supreme Court, dass Patente auf cDNAs Bestand haben. cDNA sind DNA-Konstrukte, die nicht aus der Genomsequenz direkt abgeleitet worden sind, sondern aus der so genannten Messenger-RNA (mRNA). Die mRNA-Sequenz dient in den Zellen als Vorlage für die Synthese von Proteinen. Sie kann sich von der ursprünglichen Genomsequenz erheblich unterscheiden.
Mit den Patenten auf cDNA und weiteren zahlreichen, rein methodischen Patenten sieht Myriad sein Geschäft mit der Vermarktung von BRCA-Test gesichert. Erst die nähere Auswertung des Urteils und der Patentansprüche wird zeigen, ob die Entscheidung das Myriad-Monopol auf die BRCA-Diagnostik in den USA tatsächlich einschränkt.
Dass mit dem Urteil Tausende Patente auf Gene hinfällig sein dürften, die das US Patent Office in den letzten Jahren erteilt hat, scheint hingegen sicher. In einem kürzlich erschienenen Bericht in der Zeitschrift Genome Medicine wird ihre Zahl mit 40.000 angegeben: Patentierte lange DNA-Sequenzen machten demnach etwa 41 Prozent der menschlichen DNA aus, zusammen mit unzähligen „kleinen“ Patenten, die sich auf kürzere DNA-Stücke beziehen, käme man etwa auf die Länge des gesamten menschlichen Genoms.
Links: - Entscheidung des US Supreme Court als pdf-Document. - Meldung der New York Times - Börsennachrichten - Artikel in Genome Medicine - Zusammenstellung von Reaktionen in den USA durch die Biopolitical Times

.

AnhangGröße
13_06_2013 US Supreme Court on Myriad.pdf135.86 KB