Jump to Navigation

Nur ein NEIN ist ein NEIN! Gentech-Mais 1507 stoppen!

Am Mittwoch wird in der EU entschieden, ob gentechnisch veränderter Mais auf unseren Feldern angebaut wird. Nur wenn Deutschland dagegen stimmt, kann dies verhindert werden. Doch die Regierung überlegt, de facto mit Ja zu stimmen!
Hier den Appell gegen den Gentech-Mais 1507 unterstützen.

Im Koalitionsvertrag steht: „Wir erkennen die Vorbehalte des Großteils der Bevölkerung gegenüber der grünen Gentechnik an.“ Doch schon diesen Mittwoch droht die Regierung wortbrüchig zu werden: In Brüssel entscheidet die Bundesregierung mit darüber, ob der gentechnisch veränderten (gv) Mais 1507 von DuPont-Pioneer zugelassen wird – und damit Gentechnik wieder auf unsere Felder zurückkehren kann. Doch statt mit Nein zu stimmen, überlegt Schwarz-Rot sich zu enthalten – und das wirkt wie eine Ja-Stimme. Wenn Deutschland nicht mit Nein stimmt, ist die Zulassung des gv-Mais 1507 in Brüssel nicht mehr aufzuhalten.

Die Große Koalition fürchtet nach ihrem Holper-Start noch mehr negative Schlagzeilen. Das ist unsere Chance: Wir wollen die Parteivorsitzenden Merkel, Gabriel und Seehofer mit unserem Eil-Appell auffordern, keinen Wortbruch zu begehen. Damit die Botschaft ankommt, brauchen wir mindestens 100.000 Unterschriften. Um eine möglichst große Öffentlichkeit zu schaffen, werden wir den Appell am Mittwochmorgen im Rahmen einer Aktion vor dem Kanzleramt präsentieren – kurz bevor das Bundeskabinett zusammentritt. Unterschreiben Sie jetzt unseren Appell, damit wir innerhalb von nur 48 Stunden 100.000 Menschen werden.

Hier klicken, um den Appell gegen den Gentech-Mais 1507 zu unterzeichnen.