Jump to Navigation

Jubiläumsausgabe: Ökonomie-Kritik

GID_Titel 200
200 - Juni 2010
Jubiläumsausgabe: Ökonomie-Kritik
Wie steht es um die Ökonomie-kritischen Bezüge der Gentechnik-Kritik?



 
Interview mit Anne Schweigler & Thomas Lemke und Ingrid Schneider
Manche Gentechnik-KritikerInnen tun es, andere tun es nicht: sich explizit auf Ökonomie-Kritik beziehen. Wir haben uns deshalb gefragt, wie viel Ökonomie in der Gentechnik-Kritik steckt.
Peuker, Birgit
Die erste GID-Nummer erschien 1985. Damals es gab noch keine Freisetzungsversuche, noch kein Gentechnikgesetz und auch keine Gentechnik-kritische Bewegung im eigentlichen Sinne. Welche Rolle spielte vor 20 Jahren innerhalb der Gentechnik-Kritik im GID die Kritik an der Ökonomie und der Ökonomisierung? Welche Argumente wurden angeführt? Ein Blick ins GID-Archiv zeigt, dass viele Themen, die damals aktuell waren, es auch noch heute sind.
Ober, Steffi
Vor dem Hintergrund schwindender Erdölreserven muss eine Gesellschaft Wege einer zukünftigen Versorgung suchen. Energie und Rohstoffe sollen in Zukunft nachwachsen. Die notwendige Strategie soll in Deutschland vom Bioökonomierat entwickelt werden. Dieser beschränkt sich auf rein technische Ansätze.
Busse, Tanja
Wir kaufen Dinge, die unter Bedingungen hergestellt werden, die wir eigentlich nicht akzeptieren. Woher kommt diese seltsame Trennung von naher und ferner Moral?
Potthof, Christof
Industrievertreter gewinnen zunehmend an Einfluss auf die Forschungsagenden öffentlicher Einrichtungen. Angesichts dieses Geflechts aus Industrie und Politik muss die Öffentlichkeit bei der Forschungsförderung ein unmittelbares Mitspracherecht erhalten.
Schultz, Susanne
Ein Gerichtsurteil in den USA stellte jüngst die Patentierbarkeit von menschlichen Genen in Frage. Hinter der Klage gegen die US-Patentbehörde und die Patentinhaber stand eine breite und heterogene Koalition - von Frauengesundheitsorganisationen bis zu Wissenschaftsverbänden. Auf den folgenden Seiten informieren wir über das Urteil und die Argumente der KlägerInnen.

Editorial


Der suggestive Zauber der Zahlen hat die Redaktionsräume seit Monaten im Griff: 197, 198, 199 und nun ist es endlich soweit: Die CD mit dem 200. GID ist gebrannt und per Fahrrad auf dem Weg durch das quirlige Berlin-Mitte zu jenem verwunschenen Fabrikgelände der Berliner Glühlampenwerke „Narva“, wo heute unter anderem Oktoberdruck residiert. Seit
kurzem thront eine überdimensionale...

GID-Ausgabe bestellen

GID_Titel 200
200 - Jubiläumsausgabe: Ökonomie-Kritik
6,50 €

Impressum

GID 200, Juni 2010, 26. Jahrgang, ISSN 0935-2481, Redaktion: Theresia Scheierling (ViSdP), Monika Feuerlein, Anja Lägel, Vanessa Lux, Sulane Mustafa, Birgit Peuker, Christof Potthof, Susanne Schultz, Alexander v. Schwerin, Uta Wagenmann