Informationen über unsere Autor*innen

Gen-ethisches Netzwerk e.V.

Beiträge des*der Autor*in

  • "Ist es Zeit die Eizellspende zu erlauben?"

    GeN
    ,

    In der Tagesspiegel Ausgabe vom 29. Januar 2022 werden verschiedene Perspektiven zur Eizellabgabe vorgestellt und diskutiert.

  • Das GeN-Team sucht Verstärkung

    Fenster des GeN-Büros
    Von
    GeN
    ,

    Ab dem 15. März 2023 haben wir eine Stelle auf 1,5 Jahren mit Option zur Entfristung in Teilzeit (30h/Woche) in unserem Büro in Berlin zu vergeben. Die Stelle ist zunächst als Elternzeitvertretung geplant, bei beidseitigem Interesse können Sie unser Team auch gerne langfristig verstärken. Themenschwerpunkte der Stelle liegen im Bereich Gentechnik in der Landwirtschaft und umfassen u.a. die Einschätzung, Nutzung und Regulierung neuer Gentechnikverfahren bzw. der Verfahren des Genome Editings.

  • Aussehen, Herkunft, Geschlecht

    Screenshot Artikel RND
    Von
    GeN
    ,

    Wie sah der Täter aus? Wer sind seine Verwandten? Neue Methoden in der genetischen Forensik können auch für polizeiliche Ermittlungen sinnvoll sein. Doch sollte die Polizei auch in Deutschland Gendatenbanken zur Ermittlung bei Straftaten nutzen dürfen? GeN-Mitarbeiterin Isabelle Bartram äußerte sich kritisch in einem Artikel des RedaktionsNetzwerk Deutschland am 22.01.2023.

  • Das GeN-Team sucht Verstärkung

    Fenster des GeN-Büros
    GeN
    ,

    Ab dem 01. März 2023 haben wir eine unbefristete Stelle in Teilzeit (25h Woche) in unserem Büro in Berlin zu vergeben. Die Schwerpunktthemen der Stelle sind Pränataldiagnostik und Reproduktionstechnologien.

  • Hobby-Ahnenforschung mit DNA

    ND-Artikel Gentests
    Von
    GeN
    ,

    Im Neuen Deutschland vom 22.12.2022 schreibt Isabelle Bartram über die Tücken von kommerziellen Abstammungsgentests, die mit dem fragwürdigen Versprechen "etwas Neues über sich erfahren" zu können beworben werden.