Informationen über unsere AutorInnen

Gen-ethisches Netzwerk e.V.

Beiträge der Autorin oder des Autors

  • Personalisierte Ernährung

    Von
    GeN ,

    Netzpolitik.org berichtete am 12.02.20 über einen DNA-Test des Unternehmens MyMüsli, das personalisierte, genbasierte Ernährung möglich machen soll. Isabelle Bartram vom GeN bewertete die wissenschaftliche Basis für fragwürdig.

  • Gefährlicher Unsinn bei mymuesli: genetische Konsumberatung

    Von
    GeN ,

    (Berlin, 06.02.2020) Das Gen-ethische Netzwerk und das Netzwerk Datenschutzexpertise warnen Verbraucher*innen, vor dem aktuellen Angebot von mymuesli. Unter dem Namen „myDNA slim“ bietet das Unternehmen für 189 Euro einen DNA-Test zur Ernährungsoptimierung an.

  • Elternzeitvertretung (12 Monate) gesucht

    Von
    GeN ,

    Das Gen-ethische Netzwerk e.V. (GeN) sucht für die Zeit vom 1. Mai 2020 bis zum 30. April 2021 eine Elternzeitvertretung im Bereich Gentechnik in der Landwirtschaft (25h/Woche). Bewerbungsschluss ist der 11. März 2020.

  • Wir lassen uns nicht verCRISPERn!

    Von
    GeN ,

    (Berlin, 18. Januar 2020) Treffen Sie uns heute auf der Wir haben es satt!-Demo in Berlin und schicken Sie eine Postkarte an die Präsidentin der EU-Kommission Ursula v.d.Leyen.

  • Für reproduktive Gerechtigkeit!

    Von
    GeN ,

    Ein feministisches Netzwerk plädiert dafür, das Verbot von Eizell"spende" und "Leihmutterschaft" aufrechtzuerhalten. Die Stellungnahme wurde am 10. Januar auf einer Veranstaltung des GeN und BiosKop in Berlin vorgestellt.