Das GeN macht einen Podcast!

Einleitung

HINGEHÖRT & NACHGEFRAGT - Der Podcast für Informationen und Kritik zu Fortpflanzungs- und Gentechnologie

Lust auf kritische Wissenschaftskommunikation zu Themen rund um Gen- und Reproduktionstechnologie?
In diesem Podcast machen wir unsere Arbeit hörbar. Dieses neue Format – Radio zum Nachhören sozusagen – ist eine tolle Möglichkeit noch mehr Menschen zu erreichen und unsere Argumente noch breiter zu streuen. Alle sechs Wochen gibt es eine neue Folge.

Microphone

 

Podcasts sind …


… persönlich: Lernen Sie nicht nur mehr über die aktuellen Debatten rund um Gentechnik, sondern lernen Sie auch das GeN mit jeder Folge besser kennen.
… unabhängig: Nehmen Sie das GeN überall hin mit, unseren Podcast können Sie beim Joggen, im Nahverkehr oder Zuhause auf der Couch hören.
… nachhaltig: Hören Sie immer wieder rein – auf unserer Webseite werden alle Podcastfolgen langfristig zugänglich sein.

Text

Folge 00: Kritische Wissenschaftskommunikation auf die Ohren!

In dieser Folge erzählen wir, was Sie in diesem Podcast erwartet. In Gesprächen mit Expert*innen, Aktivist*innen und anderen Menschen, die Spannendes zu erzählen haben, diskutieren wir über Themen rund um Gentechnik und Reproduktionstechnologie.

Folge 01: Gentechnik in der Landwirtschaft: GVO, Genome Editing und CRISPR-Cas – Was ist das eigentlich?

In dieser ersten Folge stellen wir Ihnen das Gen-ethische Netzwerk vor und sprechen über die Anwendung von Gentechnik in der Landwirtschaft. Worin unterscheiden sich alte und neue Gentechnikverfahren und warum wird über CRISPR-Cas und Co. so viel gestritten?

Folge 02: Landwirtschaft im Klimawandel – Schnelle Lösungen mit CRISPR-Cas?

Der Klimawandel ist längst da. Die Probleme, die der Klimawandel für die Landwirtschaft hervorbringt, sind zahlreich. Neben Reduktionsstrategien muss die Landwirtschaft auch Anpassungsstrategien entwickeln. Schnelle Lösungen mittels neuer Gentechnikverfahren erscheinen da verlockend. Aber sie werden kontrovers diskutiert. Wo liegt das Problem?

Folge 03: Klimawandel: System Change not Genome Change! Über Agrarökologie und die Rolle der Gentechnik

Veränderungen in Witterung und Klima wurden in den letzten Jahren immer schneller und unberechenbarer. Anpassungssysteme zu finden, die die Risiken durch den Klimawandel minimieren, sind daher existenziell. Abseits der Gentechnik stehen uns viele Möglichkeiten zur Verfügung. Ein Gespräch mit Wiebke Beushausen (INKOTA) über Agrarökologie und die Notwendigkeit eines Umdenkens in der Landwirtschaft. Welche Rolle spielt dabei die Gentechnik?

Alle Folgen

Keine Folge mehr verpassen

Der Podcast kann kostenlos abonniert werden.
Zum Beispiel auf Spotify, Deezer, Google Podcasts, Apple Podcasts und überall wo es Podcasts gibt.

Viel Spaß beim Hören!


Der Podcast wird unterstützt von der Gen-ethischen Stiftung und Netzwerk Selbsthilfe. Vielen Dank!

Musik: Coto Mezzano