Erzählungen um Schwangerschaft

Rezension: Nicht nur Mütter waren schwanger.

Cover Nicht nur Mütter waren schwanger

Der Sammelband präsentiert viele und unterschiedliche persönlich geschilderte Erfahrungen mit den verschiedenen Aspekten von Schwangerschaft. In der vielstimmigen Zusammenstellung geht es vor allem um den Wunsch nach Schwangerschaft in unterschiedlichen Konstellationen, wie bei einer Krebserkrankung, von lesbisch lebenden oder trans*-Personen, es geht um scheiternde Schwangerschaften und um unerfüllte Kinderwünsche, um Abtreibungen und Fehlgeburten, Pränataldiagnostik und die Methoden der Reproduktionsmedizin und ihre Folgen. Das Buch will für einen Umgang mit diesen Wünschen, Problemen und Herausforderungen einen anderen Umgang entwickeln, gesellschaftliche Tabus aufbrechen und Sprachräume eröffnen. Die vielfältigen Stimmen sind durchweg interessant, dazu tragen auch die unterschiedlichen Formate, wie Interviews, Zeichnungen und Protokolle oder Briefe bei.

Kirsten Achtelik arbeitet als freie Autorin und Journalistin zu behinderten- und geschlechterpolitischen Themen.

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
251
vom November 2019
Seite 37

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht