Weitere Bücher

Interessenkonflikte

Während die gesellschaftliche Erwartung an Ärzt*innen und medizinisch Forschende eine gemeinnützige Arbeit zum Nutzen von Patient*innen ist, sieht die Realität oft anders aus. Durch den hohen Grad an Verflechtung von Industrie und Praxis im medizinischen Feld, drohen an vielen Stellen Interessenkonflikte ärztliches Handeln und Forschung zu beeinflussen. Bekannt ist das Problem schon länger, doch erst seit einigen Jahren wird vermehrt zum Ausmaß des Problems geforscht und Gegenmaßnahmen werden entwickelt. Der Sammelband vermittelt Grundlagen und thematisiert verschiedene Kontexte, in denen Interessenkonflikte auftreten. Zum Schluss wird beschrieben wie die Beeinflussung durch finanzielle Interessen in der Praxis entgegen gewirkt werden kann.

➤ Lieb, K./Klemperer, D./Kölbel, R./Ludwig; W.-D. (2018): Interessenkonflikte, Korruption und Compliance im Gesundheitswesen. Berlin: MWV, 256 Seiten, 29,95 Euro, ISBN 978-3-95466-345-3.

Behinderung

Das auch als „Backstein“ bezeichnete Buch verknüpft Theorien über Behinderung, Geschlecht und Prekarität mit biografischen Erzählungen und Netzaktivismus.

➤ Murstein, Mika (2018): I’m a queerfeminist Cyborg, that’s okay. Gedankensammlung zu Anti/Ableismus. Münster: Edition Assemblage, 464 Seiten, 14,80 Euro, ISBN 978-3-96042-031-6.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
252
vom Februar 2020
Seite 38

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht