Film

Die Vielfalt des Saatguts

Die US-amerikanische Dokumentation beschäftigt sich mit dem Wert und der Vielfalt von und dem Kampf um Saatgut. Farbenfrohe Bilder und unterschiedliche Filmtechniken werden genutzt, um die leidenschaftliche Arbeit vieler Menschen rund um den Globus für den Erhalt von Saatgut verständlich zu machen. Unter anderem sprechen die bekannten Umweltaktivist*innen Vandana Shiva, Jane Goodall und Percy Schmeiser. Andere mit Saatgut verbundene Themen wie Patente, gentechnisch veränderte Pflanzen sowie Biotech-Konzerne und Pestizide werden angeschnitten. Der Film ist mit 18 Festival-Awards ausgezeichnet und wurde für den EMMY 2018 als „Outstanding Nature Documentary“ nominiert.

➤ Unser Saatgut: Wir ernten, was wir säen, Taggart Siegel und Jon Betz, 2016, 94 Minuten. Ab dem 11.10.2018 in den deutschen Kinos.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
247
vom November 2018
Seite 39

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht