Editorial

Eine ganze Menge ...

Nun ist es fast soweit: Bald können wir unsere neuen Büroräume beziehen. Den Auszug aus der Brunnenstraße haben wir ja nun schon einige Wochen hinter uns. Vor uns liegen nun die notwendigen Renovierungsarbeiten, das Entladen der Container, das Auspacken der Kisten und und und - eine Menge zu tun!

Eine Menge tut sich auch politisch: Wir erwarten gespannt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zu den neuen Gentechnik-Verfahren. Diese wird richtungsweisend sein für den Umgang mit den neuen Verfahren wie CRISPR-Cas. Denn nur wenn diese rechtlich als Gentechnik eingestuft werden, können Regeln für Kennzeichnung und Risikobewertung greifen. Von dieser Entscheidung, die Anfang des nächsten Jahres erwartet wird, hängt also vieles ab. Darum haben wir unseren Schwerpunkt ganz diesem Thema gewidmet. Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Eine interessante Lektüre wünscht
Die GID-Redaktion

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
243
vom November 2017
Seite 2

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht