Informationen über unsere Autor*innen

Lilian Marx-Stölting ist Mitarbeiterin der IAG Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und Mitherausgeberin des Buches „Organoide. Ihre Bedeutung für Forschung, Medizin und Gesellschaft“.

Beiträge des*der Autor*in

  • Organmodelle in der Petrischale

    Von
    Anja Pichl, Lilian Marx-Stölting , 18. Februar 2021

    Organoide sind 3-D-Zellstrukturen in der Petrischale, deren Zelltyp, Funktion und räumliche Anordnung bestimmten Organen ähneln. Dabei sind sie aber deutlich weniger komplex. Die mit ihnen verbundenen Herausforderungen werden bislang in Deutschland wenig diskutiert.

  • Neue Möglichkeiten, alte Debatten

    Von
    Lilian Marx-Stölting ,

    Einzelzellanalysen sind eine neue Methode, die auf aktuellen Entwicklungen der Hochdurchsatzsequenzierung (Next Generation Sequencing, NGS) aufbauen. Die neue Technologie berührt viele bestehende ethische Fragen.

  • Pharmakogenetik - Rolltreppe abwärts?

    Von
    Lilian Marx-Stölting , 13. Oktober 2004

    Pharmakogenetische Tests sollen Arzneireaktionen vorhersagen und so die Wahl des richtigen Medikaments in der optimalen Dosis ermöglichen. Kritiker warnen vor Risiken und “Dammbrü-chen”, Befürworter betonen den möglichen medizinischen Nutzen, den die Forschung bringt. Im Folgenden werden solche Dammbruch-Argumente, auch Argumente der schiefen-Ebene genannt, im Kontext der Pharmakogenetik untersucht