Informationen und Texte zum Stichwort

Beiträge zu diesem Thema

  • GID-Ausgabe
    258
    vom August 2021

    Rassismus – Vom Labor bis ins Behandlungszimmer

    In der Forschung, im Gesundheitssystem, in der Reproduktionsmedizin – Rassismus wirkt überall. Die Gründe dafür liegen auf einem breiten Spektrum zwischen mangelndem Bewusstsein Einzelner, bis zu vorsätzlicher struktureller Diskriminierung.

  • Gesundheit für alle!

    Interview mit
    Legalisierung Jetzt! , 6. August 2021

    Die Situation von illegalisierten Menschen in Deutschland hat sich während der Corona-Pandemie weiter verschärft. Die Kampagne Legalisierung Jetzt! setzt sich für die Legalisierung aller undokumentierten Migrant*innen in Berlin ein. Ein Interview mit vier Aktivist*innen von Legalisierung Jetzt!

  • Veranstaltungsbericht: Von nützlichen Migrant_innen und Babys aus der Mittelschicht. Dimensionen einer neuen deutschen Bevölkerungspolitik

    Anthea Kyere ,

    Demografische Ziele staatlicher Politik sind heute in Deutschland in aller Munde. Wie lässt sich dies politisch einordnen? Welche Entscheidungen im Bereich der Familien- und Migrationspolitik sind damit verbunden? Diese und andere Fragen standen im Zentrum einer sehr gut besuchten Veranstaltung Mitte Februar im k-fetisch in Berlin-Neukölln.

  • „Denn wir leben von der gleichen Luft“

    Interview mit
    Alassane Dicko, Dorette Führer , 5. Januar 2012

    Unter dem Titel „Recht zu bleiben, Recht zu gehen. Soziale Kämpfe in Westafrika“ veranstaltete das Netzwerk Afrique-Europe-Interact im November 2011 eine Rundreise mit drei AktivistInnen aus dem westafrikanischen Land Mali, um die Ursachen von Migration und sozialer Kämpfe in Westafrika in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. Welche Rolle spielt dabei die Landwirtschaft, in einem Land wie Mali, bei dem nur circa zehn Prozent der Landesfläche landwirtschaftlich genutzt werden können, aber 80 Prozent der Bevölkerung auf und von dem Land leben?

  • Unterschriftenaktion: "Wider die DNA-Sammelwut"

    ,

    Das GeN ruft auf zur Unterschriftenaktion gegen die massive Expansion polizeilicher DNA-Datensammlungen und ihrer internationalen Vernetzung.